News

Update Juni 2017

Die Kegelbahn am Sittardsberg ist nun in die Eigenregie der dort kegelnden Clubs übergegangen. Bisher zeigt sich noch kein gravierender Unterschied zu früher. Wir hoffen einfach, dass uns dieser Ort erhalten bleibt, hat er sich doch als gut und günstig erwiesen.

Wie fast jedes Jahr stand über Pfingsten unsere Kegeltour an. Außer Silke waren erfreulicherweise alle Clubmitglieder dabei.
Es handelte sich erneut um eine Überraschungstour, das hieß, dass diesmal Andreas einzig und alleine die Tour geplant hat und wusste, wo es hingeht.
So trafen sich am Freitag vor Pfingsten 7 halbwegs ausgeschlafene Kegelbrüder am Duisburger Hauptbahnhof, um zu erfahren, dass es nach Rüdesheim am Rhein ging. Das Programm war bunt und vielfältig…von einer Schiffstour über eine Weinwanderung und einem Stadtrundgang war alles dabei. Dazu natürlich einige Kaltgetränke und lustige Abende in verschiedenen Lokalitäten. Als besonders positiv stellte sich die Unterbringung in einem Irish Pub heraus, in dem es jeden Abend Live Musik gab. Insgesamt war es eine sehr gute und angenehme Zeit, für die alle Teilnehmer dem Organisator Andreas ein großes Lob aussprachen. (Bilder sind hier zu sehen)
Zu erwähnen wäre noch, dass wir Nina Bott leider nicht getroffen haben und auch keine Klimmzug-Challenge durchgeführt haben. :-))

 

November 2016

 

Es gibt wieder ein paar Neuigkeiten:

Wir haben festgelegt, dass die nächste Kegeltour im Jahr 2017 durch Andreas als Überraschungstour veranstaltet wird. Wir sind schon gespannt, was sich der Organisator einfallen lassen wird.

Wie vorab berichtet, waren zwei freudige Anlässe zu feiern…im Juni war es soweit, dass unser Präsident Daniel seiner Ulla in Köln das Ja-Wort gab und im September folgte dann Mark mit  Daneta. Beide Hochzeiten waren sehr schön, die Feiern ausgelassen und daher sehr gelungen.


Das 20 jährige Abi-Treffen, das vor allem durch Danny organisiert wurde, war ebenfalls ein voller Erfolg, hierfür noch mal Dank an den Organisator. Von knappen 60 Abiturienten waren an die 40 da, eine gute Quote. Nach einer kurzweiligen Schulführung durch den Schulleiter gab es im Museumscafe ausgiebig Gelegenheit mit den ehemaligen Weggefährten zu sprechen.

Dabei ergab es sich, dass unser Gründungsmitglied Markus auch wieder zum Kegelclub stoßen möchte…wir sind erfreut und hoffen das Beste.

Mehr dann zum Jahreswechsel…

 

Juni 2016

Der Kegelclub hat wie (fast) jedes Jahr im Mai seine Tour (Bilder) unternommen. Dieses Mal ging es erneut nach Mallorca. Bis auf Silke nahmen alle Mitglieder teil und genossen die gut dosierten und kurzen Ausführungen zum Thema „Einchecken früh oder spät“. Dazu konnte der Relegationseinzug der Zebras aus Duisburg auf der Schinkenstraße live im TV verfolgt werden.
Insgesamt eine sehr gelungene Reise, die nächsten Kegeltouren werden jedoch im Modus der „Überraschungsfahrt“ ausgekegelt.

In diesem Jahr finden gleich zwei Club-Mitglieder den sicheren Hafen der Ehe. Daniel, unser Präsident, heiratet seine Ulla und wird im Juni in Köln das Ja-Wort geben.
Mark wird seiner Daneta im September ebenfalls das Ja-Wort geben, allerdings dann in den heimischen Gefilden von Duisburg.
Das Klassentreffen der Abi-Klasse 1996 wirft seine Schatten voraus. Danny hat sich in sehr guter Weise um die erneute Organisation gekümmert, genauso wie beim 10 jährigen Treffen.
Es bleibt spannend…

 

 

Dezember 2015:

 

Wieder ist einige Zeit ins Land gegangen und es gibt ein paar Neuigkeiten:

Die Kegeltruppe wird nun seit geraumer Zeit (in unregelmäßigen Abständen) von Guido verstärkt, der sich nach der Rückkehr aus England wieder voll eingelebt hat.

Für das nächste Jahr im Mai ist eine weitere Kegeltour ins Auge gefasst worden, es geht diesmal erneut nach Mallorca, nachdem die letzten beiden Male die Touren nach Prag und nach Koblenz gegangen sind.

Zum Ende des Jahres 2015 wirft das neue Jahr bereits seine Schatten voraus, in 2016 wird der Kegelclub sein 20jähriges Jubiläum feiern. Mit Stolz erinnert man sich daran, wie sich 1996 nach dem gemeinsamen Abitur diese Idee als regelmäßiger Treffpunkt alle vier Wochen durchgesetzt hat und bis heute (wenn auch in etwas anderer Besetzung) Bestand hat.

An dieser Stelle allen Mitgliedern und Freunden des Clubs frohe Weihnachtstage 2015 und einen guten Rutsch in ein spannendes Jahr 2016!

 

 

August 2015:


Wie bereits erwähnt wurde, fand eine Alternativ-Tour zur eigentlichen Kegeltour Mitte Juli nach Koblenz statt.

Das Hotel war sehr gut und das Wetter erstklassig, so dass die Reise ein voller Erfolg war und  allen viel Spaß gemacht hat.

Bilder von Koblenz sind hier zu sehen.


Im Juli und August wurden Geburtstagsfeierlichkeiten von Guido und von Silkes Lebensgefährten Stefan mit einigen Kegelclubmitgliedern gefeiert. Auch für diese Feiern galt, dass es sehr spaßig und gut war, dafür ebenfalls ein herzliches Dankeschön.


Juni 2015

Nachdem nun wieder einige Zeit ins Land gegangen ist, gibt es diverse Neuigkeiten zu vermelden:


Andreas ist mit seiner Familie nach Rheinberg gezogen, ein schickes Haus nennt er dort nun sein eigen.


Im Jahr 2015 findet keine Kegeltour im eigentlichen Sinn statt. Stattdessen haben wir entschieden, mit 5 der 8 Mitglieder ein Wochenende in Koblenz zu verbringen. Dies wird vom 17.07.-19.07. der Fall sein.

Eine große Kegeltour ist wieder für das nächste Jahr 2016 geplant. Der Kegelclub hat vor, bei der EM 2016 einen Besuch in Frankreich zu unternehmen.


Ansonsten ist fast alles beim alten, die Club-Mitglieder gehen ihren gewohnten Tätigkeiten nach und treffen sich - mal mehr, mal weniger - alle 4 Wochen im Caritascentrum - Süd.


Im nächsten Jahr feiert der Kegelclub sein 20 jähriges Bestehen!

 

Mai 2013


Die Zeit rast und es gibt Neuigkeiten zu vermelden:

 

Seit geraumer Zeit haben wir eine neue Kegelstätte gefunden. Wir kegeln nun bei der Caritas in Duisburg-Süd, Am Sittardsberg. Diese preisgünstige und gleichzeitig gute Lösung wurde durch mehrere Kegelbrüder vorgeschlagen und dann auch umgesetzt.

 

Unser Kegelbruder Danny ist mit seiner Familie in den Duisburger Süden gezogen, genauer gesagt nach Bissingheim, herzlich willkommen in den „Südstaaten“. Dafür ist unser Präsident Daniel mit seiner Freundin zusammengezogen. Aufgrund der räumlichen Nähe zu seiner Arbeitsstätte erfolgte die „Auswanderung“ in die Domstadt. Aber auch wenn unser Präsident nun offiziell Kölner ist, bleibt er doch dem Ruhrgebiet und vor allem Duisburg verbunden.

 

Wie es aussieht, wird unser Kegelbruder Guido von seinem 2 jährigen Auslandsaufenthalt in Großbritannien voraussichtlich im Juli nach Duisburg zurückkehren. Wir freuen uns darauf, ihn wieder begrüßen zu dürfen.

 

Zu guter letzt haben wir dieses Jahr eine Kegeltour der etwas anderen Art gemacht. Wir haben uns entschlossen, eine „Glückstour“ zu machen. Es wurde ausgelost, dass diesmal Daniel die Tour plant und kein anderer weiß, wohin die Reise geht. Am Freitag vor Pfingsten trafen sich alle Kegelclub-Mitglieder außer Mark, der leider kurzfristig erkrankt war, am Düsseldorfer Flughafen und erfuhren erst dort, dass es nach Prag ging.

Die Reise war ein voller Erfolg, das Wetter spielte mit und unser Reiseführer Daniel hatte die Tour perfekt vorbereitet, so dass alle sieben Teilnehmer eine schöne Zeit erleben konnten. Tagsüber Sightseeing, abends gemütlich trinken in der Prager Innenstadt. Am Pfingstsonntag ging es gut gelaunt wieder Richtung Heimat.

Ein paar Eindrücke der Tour finden sich unter Kegeltour 2013.

 

Neuere Informationen im Herbst des Jahres 2013...Fortsetzung folgt.

 

Juli 2012

 

Wieder ist einige Zeit ins Land gegangen und es gibt erneut Neuigkeiten:

Zunächst ist unser Kegelbruder Andreas Papa eines gesunden Jungen namens Felix geworden, wir gratulieren ihm und natürlich auch Nadine von Herzen!
Damit sind die zukünftigen Kegler schon sichergestellt, inzwischen gibt es reichlich Nachwuchs im Kegelclub.

Darüber hinaus wurde, wie berichtet, eine „abgespeckte Kegeltour“ von vier Mitgliedern nach Mallorca unternommen. Wie jedes Jahr ging es von Pfingstmontag vier Tage für Martin, Stefan, Mark und Daniel in die Sonne.
Ebenfalls wie jedes Jahr war es eine sehr gute und „erholsame“ Reise, das Wetter spielte mit und dieses Mal wurde sogar eine Hard `n Heavy Kneipe gefunden.:-))

Mark hat eine neue Bleibe in Neudorf gefunden und sich dort bereits so gut akklimatisiert, dass er in Form einer Einweihungsfeier sein Heim vorstellen konnte.

Zu guter Letzt haben wir nach kurzer Suche eine neue Heimat zum kegeln gefunden. Wir gestalten unsere Kegelabende nun im altehrwürdigen Haus Wedau, Kalkweg, Ecke Wedauer Straße. Gastkegler sind gerne willkommen...

 

März 2012


Seit letztem Jahr haben sich einige Dinge in Bezug auf den Kegelclub geändert.

Zunächst ist unser Gründungsmitglied Guido mit seiner Familie aus beruflichen Gründen nach Großbritannien ausgewandert, genauer gesagt nach Manchester. Erst mal nur für einen Zeitraum von 2 Jahren, wir hoffen auf eine baldige Rückkehr nach Deutschland und auch zum Kegelclub.

Im Dezember 2011 wurde traditionell wie immer unser Weihnachtswichteln durchgeführt und war natürlich für alle ein voller Erfolg, die Geschenke waren ebenfalls sehr einfallsreich. ;)

Ebenfalls zum Ende des Jahres 2011 hat unser Reiseleiter Mark unsere Kegeltour gebucht. Es geht erneut über Pfingsten nach Mallorca, allerdings diesmal aus Termingründen nur mit 4 Kegelbrüdern. Daher haben wir uns entschlossen, die Tour nicht als Kegeltour zu führen und damit auch nicht die Kasse zu belasten.

In diesem Zusammenhang hat uns unser Kegelbruder Andreas mitgeteilt, dass er mit seiner Freundin Nachwuchs voraussichtlich im Juni 2012 erwartet, wir wünschen alles Gute!

Zu guter Letzt haben wir uns nach einigen Differenzen mit der Eigentümerin entschlossen, die Kegelbahn in der „Keglerschänke“ im März 2012 zum letzten Mal als „Vereinsheim“ zu nutzen.

Derzeit suchen wir ab April 2012 eine neue Kegelbahn, aber wir sind guter Dinge, dass wir im Duisburger Süden unterkommen werden...

Mai 2011


Seit dem letzten Update sind einige wichtige (und überwiegend schöne) Ereignisse passiert, die nun hier berichtet werden sollen:

 

Zunächst die gute Nachricht, dass unser Ex-Präsident Sebastian seinen Aufenthalt im Exil in Baden-Württemberg beendet hat und ab sofort wieder als ständiges aktives Mitglied beim Kegelclub mitwirkt.

Ein „Putschversuch“, wie er derzeit in der Welt üblich ist, hat der aktuelle Präsident Daniel aber nicht zu erwarten.


Dann hat es mehrfach Nachwuchs in den Reihen des Clubs gegeben, zu dem wir natürlich alle gratulieren!

Wie schon berichtet, bekam als erste Silke einen gesunden Jungen und ist seitdem nicht nur Kegelgott sondern auch die „Mutter der Kompanie“.

Dann bekam Guido seinen zweiten Nachwuchs, dieses Mal ein Mädchen, so dass im Haus für Abwechslung gesorgt ist.

Last but not least ist Danny ebenfalls in den Kreis der Väter aufgenommen worden.

 

Neben diesen ganzen positiven Nachrichten gibt es aber leider auch eine für den Kegelclub nicht so schöne Nachricht:

Guido und seine Familie werden sich beruflich verändern, das Angebot des Arbeitgebers annehmen und für zunächst zwei Jahre nach England (Manchester) umziehen. Da damit die Anreise zum Kegeln doch erschwert ist, wird er ab August 2011 erst mal als passives Mitglied dem Club erhalten bleiben.

Wir hoffen auf baldige Besuche bzw. Rückkehr, Guido!

 

Zum Abschluss noch die Neuigkeit, dass der Kegelclub wie 2010 auch in 2011 eine Kegeltour nach Mallorca über Pfingsten unternehmen wird.

Die Vorbereitungen/Planungen hat Mark übernommen, so dass Hotel und Flug gebucht sind, lediglich das Tour-Shirt ist noch abschließend zu kreieren.

 

Weitere Informationen werden nach der Tour online gestellt...

 

 

Juli 2010

 

Ein weiterer Nachwuchskegler wurde geboren: Colin, der Sohn von Silke und Stefan. Herzlichen Glückwunsch!

(4200 g - 57 cm)
(4200 g - 57 cm)

Mai 2010

 

Über Pfingsten 2010 hat der Kegelclub eine weitere kulturelle Reise in die südliche Region Europas unternommen, es ging wie immer auf Kegeltour nach Mallorca.

Einige (ausgewählte) Fotos sind in der Galerie unter „Kegeltour 2010“ zu finden.

Januar 2010

 

Zu Beginn des Jahres 2010 befinden sich noch 9 Stammkegler im Verein, wobei unser Kegelbruder Markus seit laaaanger Zeit als verschollen gilt, von dieser Stelle ein „Bitte-melde-Dich-Aufruf“ an ihn.

 

Andreas hat seinen Auslandsaufenthalt erfolgreich hinter sich gebracht und weilt wieder in heimischen Gefilden. Auch andere Kegelbrüder waren reisetechnisch aktiv, so war Daniel in Neuseeland, Martin in Thailand, Stefan in Tunesien, Guido und Danny jeweils mit Ihrer besseren Hälfte in New York.

 

Nach derzeitigem Stand der Dinge könnte unser ehemaliger Präsident Sebi bald wieder regelmäßiger an den Kegelabenden teilnehmen, da eine Rückkehr aus Süddeutschland in den Ruhrpott nicht mehr ausgeschlossen wird.

 

Eine weitere erfreuliche Nachricht hat sich ebenfalls eingestellt, unsere Kegelschwester Silke ist schwanger, so dass für den erfolgreichen Keglernachwuchs auch weiterhin gesorgt sein dürfte.

 

Nachdem beim traditionellen Weihnachtswichtelkegeln alle Geschenke wieder von hervorragender Güte waren und das Jahr beschaulich im Pulp beendet wurde, steht für das laufende Jahr der Besuch einer kleinen deutschen Enklave im Mittelmeer an, genauer gesagt soll es über Pfingsten nach Mallorca gehen, um den kulturellen Anspruch des Kegelclubs erneut unter Beweis zu stellen.

März 2009

 

Auch die bisherigen Kegelabende des Jahres 2009 verliefen erfreulich und mit regem Besuch.

Allerdings handelt es sich seit kurzer Zeit um einen Kegelclub mit Satzung, dafür gebührt Danny ein besonderer Dank. Hintergrund ist, wie so oft, das liebe Geld. Das Sparguthaben des Clubs soll zukünftig auf einem Konto einer anderen Bank liegen und diese Bank fordert eine Satzung. Gesagt, getan, die Satzung wurde im November 2008 für den Anfang des Jahres von allen anwesenden Mitgliedern und später auch von den an diesem Abend nicht vertretenden Mitgliedern einstimmig angenommen.

In diesem Zusammenhang gab es auch einen Wechsel des Kassierers. Sebastian hat diese Aufgabe an Stefan abgegeben, in Stellvertretung wird Martin dieses Amt ausüben.

Es gab/gibt auch weitere Neuigkeiten aus dem Kegelclub:

Wie uns aus sicherer, da präsidialer, Quelle berichtet wurde, ist unser Kegelbruder Markus vor kurzer Zeit Vater einer gesunden Tochter geworden. Wir gratulieren dazu und freuen uns auf eine baldige Runde zu diesem Anlass!

Kegelbruder Andreas wird ab Anfang Mai aus arbeitstechnischen Gründen ein zweimonatiges Gastspiel in der Alpenrepublik Österreich geben.

Neben dieser temporären Auszeit hatte unser aller Präsident Sebastian beim letzten Kegeln im März eine endgültigere Nachricht zu verkünden:
Er wird Ende Mai seine Zelte in Duisburg vorerst abbrechen und in die Nähe von Stuttgart (genauer gesagt nach Reutlingen) umsiedeln, aus persönlichen und arbeitstechnischen Gründen.

Für uns alle ein herber Verlust, aber natürlich wünschen wir ihm alles Gute! Er hat auch schon angekündigt, als Gastkegler in regelmäßig unregelmäßigen Abständen zu erscheinen, was wir natürlich hoffen. Außerdem haben einige von uns dann zumindest in Süddeutschland eine Anlaufstelle, wenn der MSV auf Reisen geht.


Oktober 2008

Seit dem letzten Update ist einige Zeit ins Land gegangen.

Die Kugelstoßer haben eine neue Heimat gefunden, und zwar in Duisburg-Buchholz am Sittardsberg in der "Keglerschänke". Dieser Umzug wurde leider nötig, da unsere bisherige Kegelbahn nicht mehr dem entsprach, was man allgemein als gute Lokalität bezeichnet. Dazu haben wir beschlossen, unsere Kegelabende zukünftig samstags stattfinden zu lassen, anstelle des Freitags.

Des Weiteren hat es einige personelle Veränderungen gegeben:
Andrea ist leider nicht mehr im Kegelclub, weil sie die Termine nicht mehr mit Ihrer Arbeit vereinbaren kann und sich dazu auch anders orientieren möchte. Sebastian residiert weiterhin als Präsident des Clubs, allerdings hat er die Kasse an Stefan (und in Vertretung Martin) abgegeben.

An dieser Stelle soll voller Stolz erwähnt werden, dass bereits jetzt die nächste Generation der Kugelstoßer an den Start geht.
Guido und vor allem Michaela haben einen gesunden Jungen im Juni 2008 zur Welt gebracht!
Wir gratulieren herzlich!
Dazu haben die beiden das elterliche Haus übernommen und sind zwischenzeitlich umgezogen, ebenso wie Danny und Steffi, die sich eine neue (und größere) Bleibe gesucht haben.

Nach der Kegeltour 2006 gelang es uns wieder, im Mai 2008 über Pfingsten eine neue Tour zu starten. Dafür einen großen Dank an Guido, der die Tour gebucht hat. Bilder unter Kegeltour 2008.


Oktober 2005

Wir haben eine andere Kegelbahn gefunden: Pippolino an der Masurenallee.


August 2005

Die ersten groben Planung zur Kegeltour 2006 sind angelaufen. Beim letzten Kegelabend wurde das Thema kurz angerissen und für den nächsten Kegelabend als Punkt angesetzt.

Juli- August 2005

Beruflich tut sich einiges bei den Mitgliedern:
Unser Neumitglied Mark hat seine Prüfung zum Steuerberater bestanden und darf nun offiziell tätig werden.
Andreas hat seine schriftliche Prüfung zum Ende seines Studiums bestanden und bereitet sich nun auf die mündliche Prüfung vor.
Andrea hat den Rettungsassistentenschein endlich erworben. Dazu war ein Kraftakt von ca. 1000 Stunden Rettungsfahrt neben der normalen Arbeit nötig.
Guido ist in den (hoffentlich) letzten Zügen seines Studiums und plant für das Jahresende 2005/Anfang 2006 einen dreimonatigen beruflichen Auslandsaufenthalt.
Der Club gratuliert allen herzlich.

Juni- August 2005

Die Urlaubs- und Reisezeit macht auch vor den Kugelstoßern nicht halt.
So besuchte Danny einen Schulkameraden, den es nach Japan verschlagen hatte und brachte interessante Einzelheiten zur Esskultur der Japaner mit nach Hause. Martin flog zur Dominikanischen Republik und genoss den All- Inklusive- Service genauso wie sein Bruder Stefan, der allerdings das griechische Festland vorzog. Daniel und Silke verbrachten drei Wochen in Südafrika und Mauritius und erlebten atemberaubende Natur.

Juni 2005:

Die Kugelstoßer haben ein neues festes Mitglied: Mark. siehe dazu "das sind
 wir". Herzlich willkommen!

Mai  2005

Sebastian, ein "Ausländer" im Club (nämlich aus Oberhausen) ist nun eingemeindet. Seit Mai 2005 wohnt er ebenfalls, wie der überwiegende Teil der Mitglieder, in Duisburg.